SWISS FX
CBD MAGAZIN

UNSER SWISS FX MAGAZINE FÜR ALLE THEMEN RUND UM CBD

Massage mit CBD Creme – Welchen Effekt kann es haben? 

Massage mit CBD Creme – Welchen Effekt kann es haben? 

CBD Produkte sind für vielfältige Anwendungen nutzbar. In der Regel wird das CBD Öl eingenommen, um Beschwerden wie Schmerzen und Entzündungen zu bekämpfen, Ängste zu lindern und den Schlaf zu verbessern. CBD Creme hingegen hat eine vorteilhafte Wirkung auf die Haut. Sie können die Haut nicht nur mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen versorgen, sondern auch dazu beitragen, dass sich die Akne verbessert und der Teint strahlt, da in Cannabidiol auch Antioxidantien enthalten sind. Des Weiteren gibt es mittlerweile Cremes und Lotionen auf dem Markt, die für eine Massage genutzt werden können. Doch was bewirken diese und welche Vorteile hat man davon? 

CBD und die Vorteile für die Haut

Cannabidiol enthält viele wichtige Inhaltsstoffe, die vorteilhaft auf Körper und Haut wirken. Insbesondere CBD Öl soll, wie in Studien belegt wurde, bei Akne ein wichtiger Helfer sein. Der Wirkstoff der Hanfpflanze hat zum einen antibakterielle Eigenschaften [1], so dass sich Bakterien nicht auf der Haut vermehren können. Zum anderen hat CBD eine entzündungshemmende Wirkung [2], damit Entzündungen direkt im Keim erstickt werden. Des Weiteren kann Cannabidiol die Talgproduktion regulieren [3], was dazu beiträgt, dass Akne und Pickel reduziert werden können.

Massage mit CBD Creme und CBD Lotion

Gleichzeitig sind in Cannabidiol zahlreiche wichtige Nährstoffe für die Haut enthalten. Darunter auch Antioxidantien, die die vorzeitige Hautalterung verhindern können. Doch auch folgende Inhaltsstoffe sind in CBD Produkten enthalten: 

  • Cannabinoide: Dies sind natürlich die wichtigsten Inhaltsstoffe in Hanföl und CBD Produkten. Sie haben Einfluss auf das Nervensystem und das Gehirn und sind an vielen Vorgängen im Körper beteiligt. Neben CBD sind in Vollspektrumölen auch CBC, CBDA, CBG oder CBN enthalten. 
  • Gamma-Linolensäure: Gamma-Linolensäure hemmt Entzündungen, wirkt regulierend auf den Blutdruck und weist eine wundheilungsfördernde Wirkung auf. Insbesondere bei Betroffenen, die an Schuppenflechte und Neurodermitis leiden, ist die Gamma-Linolensäure von großer Bedeutung. 
  • Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren: Die Fettsäuren sind für den menschlichen Körper besonders wichtig, da die Zellen diese benötigen, um sich zu regenerieren und zu erneuern. Im CBD Öl kommen die Fettsäuren im optimalen Verhältnis vor.
  • Spurenelemente und Mineralstoffe: Auch diese sind für unseren Körper sehr wichtig. Kalzium, Kalium, Mangan, Natrium und auch Kupfer sind im CBD Öl enthalten. Zudem finden sich auch Eisen, Magnesium, Phosphor und Eisen in den Cannabidiol Produkten. 
  • Vitamine: CBD Öl verfügt nur über wenige Vitamine. Dennoch sind diese nicht außer Acht zu lassen. Insbesondere Vitamin E, das Anti-Aging-Vitamin, ist im CBD Öl enthalten. Vitamin E ist aber nicht nur für unsere Haut gut, sondern auch das Risiko an Alzheimer zu erkranken. Zudem ist Vitamin B1 in Cannabidiol Öl enthalten. Vitamin B1 ist vorteilhaft bei Depressionen, da es den Serotoninspiegel positiv beeinflusst. 
  • Chlorophyll und Carotinoide: Chlorophyll ist für die Zellatmung und die Reinigung von Zellen wichtig. Außerdem hat es eine positive Wirkung auf das Immunsystem. Die Carotinoide hingegen tragen auch dazu bei, dass die Hautalterung verlangsamt wird und sorgt unter anderem dafür, Arterienverkalkung zu vermeiden. Gleichzeitig wird das Herz-Kreislauf-System geschützt und der Cholesterinspiegel reguliert.

Welchen Effekt hat eine Massage mit CBD Creme auf unseren Körper?

Durch die sehr vielseitige Wirkung von CBD Öl und die zahlreichen wichtigen Inhaltsstoffe kann der Körper von einer Massage mit CBD Creme nur profitieren. Zum einen können Schmerzen gelindert werden. Nach dem Sport kann die Massage mit CBD Creme dazu beitragen, dass sich die Zellen wie auch der Körper besser und schneller regenerieren und der Athlet somit schneller wieder mit dem Training beginnen kann. 

Des Weiteren hat Cannabidiol den Vorteil, dass es positiv auf die Haut wirkt und sie mit wichtigen Nährstoffen und Fettsäuren versorgt. Dies bedeutet auch, dass die Haut mit einer Massage mit CBD Creme deutlich geschmeidiger und weicher wird, Falten vorgebeugt werden können und die Hautgesundheit unterstützt wird. 

Auch wenn die CBD Creme äußerlich aufgetragen wird, dringt sie dennoch in den Körper ein. So kann unter anderem auch der Schlaf verbessert werden. Doch auch der beruhigende Effekt von CBD Produkten tritt durch die Massage ein. Dabei hat Cannabidiol nicht nur einen beruhigenden Effekt auf die betreffende Person, sondern auch auf die Haut. Daher kann eine Massage nach dem Sonnenbaden eine sehr wohltuende Möglichkeit sein, dass die Haut sich beruhigt und sie mit Fettsäuren versorgt wird, um sich besser zu erholen. 

Massage mit CBD Creme

CBD Creme ist nicht nur für Sportler perfekt

Auch wenn hier Vorzüge für Sportler aufgegriffen wurden, ist die CBD Creme für jeden ideal, der unter anderem Probleme mit dem Rücken hat. Bei einer Massage kann das Cannabidiol in die Haut eindringen und so beispielsweise dafür sorgen, dass die Schmerzen gelindert werden. Auch Entzündungen können eingedämmt werden, was bedeutet, dass auch chronisch entzündliche Erkrankungen signifikant verbessert werden können. Zudem trägt die CBD Creme auch dazu bei, dass Personen, die etwa an Arthrose leiden, beweglicher sind und somit kann sogar die Lebensqualität deutlich verbessert werden. 

Fazit zu Massagen mit CBD Creme

Eine Massage mit CBD Creme kann wahre Wunder bewirken. Natürlich handelt es sich um ein natürliches Produkt, was bedeutet, dass der erwartete Effekt auch manchmal Tage dauern kann. Dennoch hat Cannabidiol eine vielfältige und positive Wirkung auf die Haut und kann dazu beitragen, dass Schmerzen gelindert und Entzündungen gehemmt werden. Selbst chronisch entzündliche Erkrankungen lassen sich durch eine Massage mit CBD Creme signifikant verbessern und somit die Lebensqualität erhöhen. 



Quellen: 

[1] Gildea L, Ayariga JA, Ajayi OS, Xu J, Villafane R, Samuel-Foo M. Cannabis sativa CBD Extract Shows Promising Antibacterial Activity against Salmonella typhimurium and S. newington. Molecules. 2022 Apr 21;27(9):2669. doi: 10.3390/molecules27092669. PMID: 35566019; PMCID: PMC9099639.

[2] Perez E, Fernandez JR, Fitzgerald C, Rouzard K, Tamura M, Savile C. In Vitro and Clinical Evaluation of Cannabigerol (CBG) Produced via Yeast Biosynthesis: A Cannabinoid with a Broad Range of Anti-Inflammatory and Skin Health-Boosting Properties. Molecules. 2022 Jan 13;27(2):491. doi: 10.3390/molecules27020491. PMID: 35056807; PMCID: PMC8778347.

[3] Oláh A, Tóth BI, Borbíró I, Sugawara K, Szöllõsi AG, Czifra G, Pál B, Ambrus L, Kloepper J, Camera E, Ludovici M, Picardo M, Voets T, Zouboulis CC, Paus R, Bíró T. Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. J Clin Invest. 2014 Sep;124(9):3713-24. doi: 10.1172/JCI64628. Epub 2014 Jul 25. PMID: 25061872; PMCID: PMC4151231.